Aktuelles

Hier veröffentliche ich regelmäßig Neuigkeiten, Themen und Meinungen. Schauen Sie doch immer wieder rein, dann bleiben Sie auf dem Laufenden.

 

Montag, 08.04.2013  |  Spatenstich

Heute durfte ich meinen ersten offiziellen Spatenstich vornehmena, auch für Landrat Florian Töpper war es der erste Spatenstich: Es wird schon fleißig an der Siedlung Wohn-Art 55 plus in Gerolzhofen gebaut. 16 der 22 Wohneinheiten sind bereits verkauft.





Freitag, 22.03.2013  |  25 Jahre Hiestand in Gerolzhofen

Hiestand feiert 25-jähriges Jubiläum in Gerolzhofen. Wir sind stolz und froh, dass wir ein solches Aushängeschild am Standort Gerolzhofen haben.
 
Ich durfte bei der Feier heute Mittag die Grüße der Stadt überbringen.
 
Herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche eine gedeihliche Weiterentwicklung.




Freitag, 15.03.2013  |  Frühlingsfest

An diesem Wochenende findet unser 38. Steigerwald-Gebietsfrühlingsfest statt. Das Frühlingsfest am 16. bis 17. März 2013 eröffnet alljährlich den Reigen der Großveranstaltungen zwischen Main und Steigerwald. Am Samstagvormittag wird das Frühlingsfest auf dem Marktplatz eingeläutet mit dem musikalischen Frühlingsanfang und einigen Marktständen.
 
An beiden Tagen präsentieren die Auto-Fachbetriebe den Gerolzhöfer Autofrühling & Landmaschinenmarkt mit über 1.000 Neu- und Gebrauchtwagen und Landmaschinen.
 
In der autofreien Innenstadt ist am Sonntag (17. März) jede Menge geboten, denn man erwartet, wie in den Vorjahren wieder Zehntausende von Besuchern. Neben dem verkaufsoffenen Sonntag (12.30 bis 17.30 Uhr) haben sich wieder 100 Händler aus der ganzen Region angesagt. 




Donnerstag, 07.03.2013  |  Niedrige Freibad-Eintrittspreise

Wir sanieren unser Badeparadies Geomaris (Kosten voraussichtlich ca. 8 Millionen Euro). Am Sonntag, 21. April 2013, hat das Geomaris zum letzten Mal im Hallenbad geöffnet. Ab 22. April 2013 ist geschlossen (das Bad wird ausgeräumt), am 2. Mai 2013 rollen voraussichtlich die Bagger an.

Im Sommer wird nur der Freibadebereich geöffnet haben (eingeschränkter Betrieb), aber auch die Sauna.

Der Stadtrat hat deshalb am vergangenen Montag die günstigen Eintrittspreise für die Sommersaison festgelegt (jeweils zeitlich unbegrenzte Eintrittspreise): Erwachsene (ab 18) zahlen 2,50 Euro, Jugendliche (12-17) 1,50 Euro, Kinder (5-11) einen Euro - und die ganz Kleinen (unter 5) haben freien Eintritt.

www.geomaris.de





Montag, 25.02.2013  |  Kreisblasorchester

Zwei tolle Aufführungen erlebten die Besucherinnen und Besucher am Samstag und Sonntag in der Gerolzhöfer Stadthalle: Das Kreisblasorchester Begeisterte nicht nur Gerolzhöfer, sondern auch Hunderte Konzertbesucher aus dem ganzen Landkreis. Unter den Gästen waren u.a. Staatssekretär Gerhard Eck, Landrat Florian Töpper, stv. Landrat Paul Heuler sowie zahlreiche Bürgermeisterinnen und Bürgermeister.





Montag, 25.02.2013  |  Raum für Applaus

Viel Beifall gab es am Fretagabend in der evangelischen Kirche (die ist mittlerweile durchaus auch eine Kulturkirche) für Talente aus Gerolzhofen und den umliegenden Gemeinden. Völlig zu Recht! Ich durfte eine unglaublich hohe Qualität an Beiträgen sehen. Ich gehe davon aus, dass es weitere Veranstaltungen unter dem Motto Raum für Applaus geben wird.

 

 





Dienstag, 12.02.2013  |  Helau!

Ich wünsche allen einen schönen Faschingsdienstag





Dienstag, 12.02.2013  |  Kappenabend in Rügshofen


Gestern war ein sehr unterhaltsamer Kappenabend in Rügshofen. Wir haben viel gelacht, herzlichen Dank dafür! Heute geht's dann zum Faschingsumzug nach Lülsfeld.





Donnerstag, 07.02.2013  |  VG-Vorsitz

Am Mittwochabend wurde ich mit 15:13 Stimmen zum Vorsitzenden der Verwaltungsgemeinschaft Gerolzhofen gewählt. Dafür erhalte ich etwa 960 Euro Aufwandsentschädigung.





Mittwoch, 06.02.2013  |  Besoldung & Co.

Ich möchte von Beginn an transparente Politik betreiben: Als Erster Bürgermeister der Stadt Gerolzhofen verdiene ich mit Besoldung, Dienstaufwandsentschädigung und Familienzuschlag monatlich 6837,32 Euro brutto.





Montag, 04.02.2013  |  Vereidigung

In der heutigen Stadtratssitzung (19.30 Uhr) werde ich als Erster Bürgermeister der Stadt Gerolzhofen vereidigt. Für mich rückt in den Stadtrat Herr Arnulf Koch (Die Jungen) nach.





Donnerstag, 31.01.2013  |  Amtskette

Heute habe ich von Bürgermeisterin Irmgard Krammer - an ihrem letzten Arbeitstag - offiziell die Amtskette überreicht bekommen. Eben fand im Beisein von einigen Medienvertretern auch die offizielle Schlüsselübergabe statt.





Donnerstag, 31.01.2013  |  Neuer Ehrenbürger


Die Stadt Gerolzhofen hat einen neuen Ehrenbürger: Am vergangenen Freitag hat Dr. Ottmar Wolf die Ehrenbürgerwürde verliehen bekommen! Er ist damit erst der fünfte Ehrenbürger unserer Stadt seit 1946.

 

Herzlichen Glückwunsch!





Montag, 14.01.2013  |  GEO-Kennzeichen

Das Bayerische Kabinett hat heute beschlossen, die Nutzung von Kfz-Altkennzeichen wieder zuzulassen. Voraussetzung dafür ist, dass der zuständige aktuelle Verwaltungsbezirk (Landkreis oder kreisfreie Stadt) der Nutzung des jeweiligen Altkennzeichens zustimmt.  





Montag, 14.01.2013  |  Main-Post-Interview

Ich hatte heute Vormittag ein langes, aber sehr nettes Gespräch/Interview in der Gerolzhöfer Main-Post-Redaktion. Bin schon auf das Ergebnis (Interview) gespannt.





Dienstag, 08.01.2013  |  Geomaris-Snaierung

Der Stadtrat hat in seiner gestrigen Sitzung endgültig beschlossen, unser Schwimmbad zu sanieren bzw. zum Teil neu zu bauen. Die Kosten betragen voraussichtlich gut 8 Millionen Euro. Voraussichtlich Ende April/Anfang Mai ist Baubeginn. Eröffnung voraussichtlich Ende 2014. Das Freibad bleibt in der Bauphase geöffnet, wenngleich mit Einschränkungen.

Mit über 250.000 Besuchern ist das Geomaris ein Magnet und Aushängeschild weit über die Region hinaus.





Freitag, 14.12.2012  |  Letzte Kreistagssitzung

Heute findet die Jahresabschlusssitzung des Kreistages des Landkreises Schweinfurt statt: meine letzte Sitzung als Pressesprecher des Landkreises Schweinfurt. 





Mittwoch, 14.11.2012  |  Vorlesetag

Am kommenden Freitag lesen wieder zahlreiche Stadträtinnen und Stadträte in der Bibliothek vor. Auch die evangelischen Pfarrersleute, der katholische Kaplan und ich lesen Kindern spannenden und/oder lustige Geschichten vor.

 

In den vergangenen Jahren durfte ich immer mal wieder Kindern vorlesen, ob in der Stadtbibliothek oder - wie jüngst erst im Sommer - in einer Grundschule. Das macht Spaß: den Kindern ebenso wie mir.

 

Der Aktionstag soll u.a. ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen setzen und Freude am Lesen wecken.





Mittwoch, 10.10.2012  |  Herzlichen Dank!

Liebe Freunde,
liebe Wählerinnen und Wähler,
 
am vergangenen Sonntag haben Sie entschieden, dass ich ab 1. Februar 2013 neuer Bürgermeister unserer Stadt Gerolzhofen sein werde. Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen!
 
In der Stichwahl habe ich 1993 Stimmen (60,34 Prozent) erhalten; Amtsinhaber Irmgard Krammer hat 1310 Stimmen (39,66 Prozent) erhalten.
 
Bürgermeisterin Irmgard Krammer hat mir kurz nach der Bekanntgabe wohlwollend gratuliert. Dafür möchte ich mich bedanken; auch die im ersten Urnengang ausgeschiedenen Kandidaten Erich Servatius und Thomas Vizl haben mir gratuliert, ebenso wie mittlerweile Hunderte Bürgerinnen und Bürger. Auch dafür vielen Dank.
 
Daneben habe ich Hunderte E-Mails, Nachrichten, Briefe und Anrufe erhalten, was mich sehr freut. Ich bitte um Verständnis, dass die Beantwortung etwas dauert ...
 
Die besten Wünsche
 
Ihr
 
Thorsten Wozniak

 





Donnerstag, 04.10.2012  |  Aufbruchstimmung

Liebe Wählerinnen,
liebe Wähler,
 
für das mir entgegengebrachte Vertrauen im ersten Wahlgang bedanke ich mich von ganzem Herzen bei Ihnen.
 
Die entscheidende Stichwahl findet am kommenden Sonntag, 7. Oktober 2012, statt.

Bei dieser Wahl zählt jede einzelne Stimme. Bei der letzten Bürgermeisterwahl 2006 lagen die Kandidaten nur 16 Stimmen auseinander.

Ich bitte Sie deshalb: Gehen Sie zur Stichwahl, um das zu verhindern. Jede Stimme zählt! Mit Ihrer Stimme entscheiden Sie, wer zukünftig die Geschicke der Stadt lenken wird.

Ich will gerne das Amt des Bürgermeisters für Sie und für unsere Stadt übernehmen und kreativ, entschlossen und nachhaltig Gerolzhofen zu neuer Stärke führen.

Vor uns liegen große Aufgaben und Probleme, nur schlagwortartig will ich einige benennen: zahlreiche Leerstände in der Innenstadt, die stagnierende Stadtentwicklung, die Sanierung des Geomaris, die Schuldenentwicklung der Stadt und der gesellschaftliche und demographische Wandel als Herausforderung an unsere Kommune.

Wir müssen auch dafür sorgen, dass wir bezahlbare Gewerbeflächen in ausreichender Größe zur Verfügung stellen für Unternehmen, die für Arbeitsplätze und Gewerbesteuereinnahmen sorgen.

Bei all den Aufgaben möchte ich als künftiger Bürgermeister Sie, die Bürgerinnen und Bürger, in den Mittelpunkt der Entscheidungen stellen. Ich will die Impulse geben, dass wir alle künftig enger und erfolgsorientierter zum Wohle unserer Stadt und aller Bürgerinnen und Bürger zusammenarbeiten.

Politische Erfahrung und jahrelange Verwaltungskompetenz bringe ich für diese Aufgabe mit.

Schenken Sie mir Ihr Vertrauen und Ihre Stimme in der Stichwahl am 7. Oktober 2012, ich werde dieses Vertrauen nicht enttäuschen.

Eines weiß ich sicher: Gerolzhofen hat das Potenzial, Aufbruchstimmung zu erzeugen und sich vorwärts zu entwickeln. Packen wir’s an.
 
 
Mit den besten Wünschen
 
Ihr

Thorsten Wozniak




Donnerstag, 04.10.2012  |  Samstag

In den kommenden Tage stehen noch einmal einige Termine an, bei denen Sie mich treffen können; u.a. am Samstagvormittag am Marktplatz, beim Heimspiel des FC Gerolzhofen oder aber bei der Church Night.





Donnerstag, 27.09.2012  |  Herzlichen Dank

Liebe Freunde,
liebe Wählerinnen und Wähler,

im "ersten Wahlgang" der Bürgermeisterwahl am vergangenen Sonntag habe ich 1334 Stimmen erhalten (37,44 %), Irmgard Krammer 950, (26,66 %), Erich Servatius 864 (24,25 % ) und Thomas Vizl 415 Stimmen (11,65 %). Die Wahlbeteiligung lag bei 66,15 Prozent.

Ich möchte mich bei Ihnen/Euch herzlich für dieses Vertrauen bedanken !!

Daneben ein dickes Dankeschön an alle, die mich bisher unterstützt haben, und für die vielen freundlichen Gespräche.

Ein weiterer Dank an Thomas Vizl und Erich Servatius, die mir sofort nach Bekanntgabe im VG-Hof gratuliert haben.

Allerdings: In die Stichwahl zu kommen, war zwar ein wichtiger (notwendiger) Schritt. Nun gilt es, in der Stichwahl die Merhheit zu erhalten. Dafür bitte ich schon jetzt um Unterstützung und Vertrauen. Die Stichwahl ist am 7. Oktober 2012. Wer an diesem Tag nicht zur Wahl gehen kann, sollte bitte rechtzeitig an die BRIEFWAHL denken.




Sonntag, 23.09.2012  |  Heute gilt's

Liebe Freunde,

HEUTE wird gewählt. Jetzt gilt es.

 

Ich möchte mich jetzt schon für die vielen freundlichen Gespräche und Begegnungen herzlich bedanken.

Mein ganz besonderer Dank gilt allen Unterstützern, Mitstreitern und Helfern: Ohne Euch wären die vergangenen Monate nicht möglich gewesen. DANKE!

Jetzt gilt es noch einmal, Familien, Freunde und Bekannten zu mobilisieren. Jede Stimme zählt!

 

Vielen Dank!


Die besten Wünsche

Euer
Thorsten Wozniak





Dienstag, 18.09.2012  |  Vertraulich

 Es ist doch schön, dass nahezu alle Bürgermeister-Kandidaten und politischen Gruppierungen im Stadtrat die Aussicht auf eine höhere Förderung der Geomaris-Sanierung für sich reklamieren. Lediglich der Schwimmbadreferent im Stadtrat, Erich Serviatius, und die SPD reklamieren die zu erwartenden höheren Zuschüsse nicht für sich.

Ein Erfolg – so er denn kommt – hat meistens viele Väter. Es ist aber definitiv eine Fehleinschätzung, wenn Thomas Vizl die Aussicht auf einen deutlich höheren Zuschuss nun alleine für sich verbucht.

Ob das permanente „Druckaufbauen" und die stete Öffentlichkeit von Briefen so zielführend sind, sei dahingestellt.

Ich möchte an dieser Stelle auf die beharrliche „Kleinarbeit" und die vielen vertraulichen Gespräche bei Veranstaltungen und Versammlungen hinweisen, die sowohl ich als Bürgermeisterkandidat und die Gerolzhöfer CSU insgesamt mit unseren Abgeordneten der Region, insbesondere auch Staatssekretär Gerhard Eck, geführt haben. Vielleicht haben gerade diese vertrauensvollen und vertraulichen Gespräche die nun getroffene Zusage des Staatssekretärs bewirkt?!

Schließlich haben die CSU-Fraktion und ich bei politischen Frühschoppen (vgl. z.Bsp. Geo-Kurier 01-2012, „Politisches Weißwurstfrühstück"), bei Delegierten- und Wahlversammlungen und bei informellen Kontakten immer wieder das Thema Geomaris und die Probleme der Finanzierung angesprochen. Dementsprechend hat gerade die CSU-Fraktion bei Haushaltsberatungen auf die Lasten der Schwimmbadfinanzierung hingewiesen und darauf hingewirkt, dass beispielsweise der Haushalt 2011 um mehrere Hundertausend Euro entlastet wurde.

Wenn jetzt nach Zugang der entsprechenden Pläne unsere Anträge von der Staatsregierung wohlwollend behandelt werden, sollte das nicht als Wahlmanöver schlecht geredet werden. Eine solche Schlechtrederei ist kontraproduktiv. Dass hier Steuergelder zu Wahlkampfzwecken eingesetzt werden, kann ich schon gar nicht erkennen: Die genannten Steuergelder werden als Zuschüsse in Geomaris fließen. Für den Wahlkampf wurde aus diesen Steuergeldern nicht ein Cent verbucht.

Ich persönlich werde mir auch in Zukunft erlauben (wie in der Vergangenheit auch), nicht jedes vertrauliche Gespräch in der Öffentlichkeit zu verbreiten.




Zurück 1 | 2 | 3 ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 Weiter